Ziele des Weiterbildenden Studiums

Für Betriebsratsvorsitzende, stellvertretende und angehende Betriebsratsvorsitzende, sowie freigestellte Betriebsratsmitglieder stellt sich mit der Übernahme ihres Ehrenamtes die Frage nach der für diese neue Aufgabe notwendigen Kompetenzentwicklung und einer dafür geeigneten Weiterbildungsmaßnahme.

Welche neuen Anforderungen stellen sich für Betriebsratsmitglieder im Falle der Freistellung oder der Übernahme einer Leitungsrolle im Gremium? Diese Frage hat uns zu diesem besonderen Seminarangebot geführt. Die Akademie der Ruhr-Universität Bochum, die Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM, der IG Metall Bezirk NRW und das DGB-Bildungswerk NRW e.V. haben gemeinsam ein Weiterbildendes Studium konzipiert, das für Betriebsräte einen doppelten Nutzen hat.

Veranstalter ist das DGB-Bildungswerk NRW e.V. in Kooperation mit der Akademie der Ruhr-Universität Bochum.
   

DGB-Bildungswerk NRW Logo Akademie Ruhr Uni Logo
IGM Bezirk NRW Logo RUB + IGM

 

Freistellung und Kosten

Die Freistellung erfolgt nach § 37 (6) BetrVG.
Die Kosten betragen 5.990,- € (USt-frei). Diese sind durch den Arbeitgeber vor Beginn des Studiums zu zahlen. Zusätzlich fallen je nach Länge des Seminars Kosten für Unterkunft und Verpflegung von ca. 179,- € bis ca. 469,- € (zzgl. USt) an. Diese werden jeweils nach Abschluss des jeweiligen Seminars berechnet. Es gelten die AGB des DGB-Bildungswerk NRW.

 

Ihr Nutzen

Sie lernen Ihre Rolle als Betriebsrätin oder Betriebsrat auszufüllen und Ihre Arbeit zu optimieren. Sie profitieren insbesondere durch:

  • Die Inhalte werden in intensiven, aufeinander aufbauenden Lerneinheiten kompakt und praxisorientiert vermittelt.
  • Das Weiterbildende Studium bearbeitet berufspraktische Herausforderungen auf wissenschaftlichem Niveau.
  • Sie erarbeiten gemeinsam mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen Handlungsstrategien und Lösungsansätze für reale Probleme Ihres Berufsalltags.
  • Im Rahmen von Kaminabendgesprächen erhalten Sie die Möglichkeit zum intensiven Austausch mit Expertinnen/Experten aus Wissenschaft und Praxis.
  • Als Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat der Akademie der Ruhr-Universität gemäß § 62, Abs. 1 Hochschulgesetz NRW.

Gut ausgebildete Betriebsräte wissen, was sie tun und wovon sie reden. Sie sind handlungssicher und agieren professionell. Gespräche und Verhandlungen werden professionell vorbereitet und auf Augenhöhe geführt.

 

Erwerb des Zertifikats

Das Weiterbildende Studium ist ein berufsbegleitendes Studienangebot mit Zertifikatsabschluss gemäß § 62, Abs. 1 Hochschulgesetz NRW.
Das Zertifikat der Akademie der Ruhr-Universität wird nach erfolgreicher Teilnahme vergeben.

Voraussetzungen für die Ausstellung des Zertifikats sind die regelmäßige Teilnahme an den Seminaren und die erfolgreiche Durchführung einer Projektarbeit sowie deren Dokumentation.

Aufbau des Studiums
Das berufsbegleitende Weiterbildende Studium umfasst 8 Bausteine mit insgesamt 25 Seminartagen in einem Zeitraum von 12 Monaten. Die Teilnehmenden werden durch das Weiterbildende Studium kontinuierlich begleitet. In jedem Teil gibt es Raum für Fragen und Informationen zu relevanten Aspekten des Studiums.
Umfangreiche Studienbegleitmaterialien stehen pro Baustein zur Verfügung und unterstützen die individuelle Vor- und Nachbereitung der Seminare.

Projektarbeit
Teil der Weiterbildung ist die Planung, Durchführung und Dokumentation eines Projektes. In der Projektarbeit wird eine selbst gewählte Fragestellung bearbeitet. Ziel der Projektarbeit ist der Transfer des Erlernten in die eigene betriebliche Praxis und der Erwerb von Kompetenzen konzeptionellen Arbeitens. Hierzu wird beratende Unterstützung eines Dozenten angeboten.

ANSPRECHPARTNER*INNEN

Beate Wysocki
Teamassistentin
Jan Christoph Gail
Referent der Fachbereichsleitung
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: