Personalauswahlverfahren im öffentlichen Dienst

Bei jeder neu zu besetzenden Stelle bzw. jedem Dienst-posten ist ein Personalauswahlverfahren zu tätigen. Doch wie können diese aussehen, wie hat die Stellenausschreibung zu erfolgen, wie kann ein gerechtes Auswahlverfahren gestaltet werden? Dieses Seminar richtet sich vorrangig an gesetz-liche Interessenvertretungen, die als Tarifbeschäftigte oder als Beamtinnen und Beamte bereits Kenntnisse im Tarif-/ Dienstrecht haben und diese erweitern möchten. Es vermittelt die notwendigen Kenntnisse zum Thema Personalauswah-lverfahren.

Themen:

  • Die personelle Auswahl
  •  a) aus Anlass der Einstellung
  •  b) aufgrund der Übertragung von höherwertigen Posten
  • Bewerbungsverfahren
  • Auswahlverfahren/Anforderungsprofil
  • Dokumentationspflicht des Arbeitgebers
  • Aktuelle Rechtsprechung des BVerfG, des BAG, des BVerwG
Seminarnummer
D3-175596-741
Termin
20.09.2017 bis 22.09.2017
Seminar Ort
Hamm - Mercure Hotel Hamm
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
539 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 317 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Waßer, Ellen
Teamassistentin
0211 17523-276
Zielgruppen
Betriebsräte
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: