Grundseminar zum TV-BA für Interessenvertretungen der BA in NRW

Auch im Jahr 2017 bietet der ver.di Landesbezirk, bzw. die ver.di – Fachgruppe Arbeitsverwaltung NRW wieder ein Seminar zum Tarifvertrag der Bundesagentur für Arbeit (TV-BA) an.

Das Oberverwaltungsgericht NRW hat zum TV - ÖD entschieden, dass jedes PR-Mitglied Anspruch auf eine Schulung gem. § 46 (6) BPersVG zum TV - ÖD hat (1 B A 4630/06.PVB vom 16.4.08). Dies gilt gleichermaßen auch für den TV - BA und die BA - Personalvertreter. Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über die tarifvertraglichen Regelungen des TV-BA auf dem aktuellen Stand des vereinbarten 14. Änderungstarifvertrages (ÄTV).

Das Seminar wendet sich in erster Linie an die Personalräte, die noch nicht an einer Schulung zum TV-BA teilgenommen haben. Aber auch für erfahrene PR-KollegInnen kann das Seminar als Update auf den aktuellen Stand des Tarifgeschäftes sinnvoll sein.

Einen hohen Stellenwert haben die Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung bei den Mantelregelungen des TV-BA.


Themen u.a.:

  • Regelungen des TV-BA in der Fassung des 14. ÄTV
  • Entgelte Agentur für Arbeit
  • Personalvertretungsrechtliche Aufgaben bei der Übertragung von Tätigkeiten
Seminarnummer
D3-175465-086
Termin
13.11.2017 bis 15.11.2017
Seminar Ort
Lennestadt-Langenei - Hotel Schweinsberg
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
539 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 175 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Richerzhagen, Jörg
Teamassistent
0211 17523-212
Zielgruppen
Gleichstellungsbeauftragte / Frauen / Männer
Personalräte (BPersVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 10 (5) BGleiG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Fachbereich
FB 04 Sozialversicherung
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: