Die Rente

Auswirkungen auf die Beschäftigten und Interessenvertretungen


Dieses 2-tägige Seminar gibt einen ersten Kurzüberblick,
was Betriebs- und Personalräte, Mitarbeitervertretungen sowie Schwerbehindertenvertretungen bei Rückfragen zu Arbeitszeitmodellen oder Altersteilzeit der Beschäftigten zum Thema Rente beachten müssen.


Gleichzeitig werden die Möglichkeiten für einen Übergang vom Erwerbsleben in die Rente aufgezeigt.

Themen

  • Reformen und Wirkungen auf das Rentenniveau
  • Rente mit 63
  • Die gesetzlichen Grundlagen für die Altersrenten
  • Die Erwerbsminderungsrente
  • Die Mütterrente
  • Die Lebensleistungsrente
  • Die Teilrente zum flexiblen Übergang in den Ruhestand
  • Die zusätzliche Altersvorsorge
  • Wirkungen des Rentenpakets auf die Zusatzversorgung
  • Aktuelle Tarifentwicklung zur Zusatzversorgung
  • Leistungen zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation
Seminarnummer
D3-175451-742
Termin
09.10.2017 bis 10.10.2017
Seminar Ort
Goch - Sport- und Tagungshotel De Poort
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
435 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 164 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Richerzhagen, Jörg
Teamassistent
0211 17523-212
Zielgruppen
Betriebsräte
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: