AUSSTIEG AUS DEM ERWERBSLEBEN - TEIL 4

Finanzielle Auswirkungen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Handlungsanforderungen an Betriebsräte zur Bewertung und Gestaltung kollektiver Beendigungswege
Personalabbau, gerade von älteren Beschäftigten, erfolgt über unterschiedliche Wege: bspw. betriebsbedingte Kündigungen, Übergänge in eine Transfergesellschaft, Aufhebungsverträge mit vorzeitigem Rentenbezug oder Altersteilzeitverträge. Die betrieblichen Interessenvertretungen erarbeiten sich in dem Seminar Kenntnisse zu den unterschiedlichen Wegen und deren finanziellen Auswirkungen. Dies bietet gute Voraussetzungen für betriebliche Verhandlungssituationen und die Information der Beschäftigten.

Themen

  • Die verschiedenen Möglichkeiten zum Übergang in die Rente
  • Auswirkungen der Beendigungswege auf die Einkommenshöhe:
    • Bezugsdauer und Höhe von Kurzarbeitergeld / Transferkurzarbeitergeld / Arbeitslosengeld / Altersteilzeitentgelt und Aufstockung
    • Zusätzliche Aufstockungsmöglichkeiten und Abfindungen
    • Mögliche Sperrzeiten und Ruhezeiten
  • Auswirkungen der Beendigungswege auf die Rentenhöhe
  • Vergleichende Berechnung des persönlichen Einkommens (evtl. Einbußen, Abfindungsbedarf)
  • Vergleichende Kostenberechnung bei den verschiedenen Beendigungsmöglichkeiten: unterschiedliche Kostenbelastungen für den Betrieb und daraus abzuleitende Handlungsanforderungen für den Betriebsrat

Voraussetzung für die Seminarteilnahme sind umfassende Kenntnisse zur Berechnung der individuellen Rentenbeginne sowie der Brutto- u. Nettorente (z.B. durch Teilnahme am 3-tägigen Seminar: „Rente-Was ist möglich vor 67?“). Zu den einzelnen Themen werden Beratungs- und Berechnungsübungen durchgeführt. Für die betriebliche Praxis erhalten die Teilnehmenden Merkblätter und verschiedene excelbasierte Berechnungsprogramme.

Seminarnummer
RE-190775-051
Termin
30.01.2019 bis 01.02.2019
Seminarort
Münster - Hotel Münnich
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 580,- Euro (USt. frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 255,- Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX
Bildungsregion
Bocholt/Münster/Rheine
Hamm-Lippstadt
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Petra Schneider
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: