Die Module

Zertifizierte Fortbildung Betriebliche Pflegeberater*innen (IfG)

Die Fortbildung umfasst zwei Module zu je zwei Tagen und eine praxisorientierte Abschlussarbeit, die am letzten Tag von den Teilnehmenden vorgestellt wird. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat des Instituts für Gesundheitsförderung (IfG) bescheinigt.

Modul 1: Grundlagen aktuelle Situation und zukünftige Entwicklung

  • Vereinbarkeit von Beruf und der Pflege Angehöriger
  • Betriebliche Maßnahmen zur Unterstützung
  • Pflege im Überblick: Sozialgesetzbücher und ihre Leistungen
  • Das Hilfesystem im Überblick
  • Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretungen
  • Aufgaben des/der betrieblichen Pflegeberater*innen
  • Aufgabenstellung Zertifikatsarbeit

Modul 2: Betriebliche Aufgaben und Unterstützungsangebote, Schweigepflicht und Datenschutz in der betrieblichen Pflegeberatung

  • Pflegezeitgesetz
  • Kombination von Pflege- und Familienzeitgesetz
  • Schutz und finanzielle Leistungen während der Pflege- und Familienpflegezeit
  • Soziale Absicherung während Pflege- und Familienpflegezeiten
  • Rückkehr aus der Pflege
  • Betriebliche Maßnahmen
  • Schweigepflicht und Datenschutz in der betrieblichen Pflegeberatung

Zertifikatsarbeit: Vorstellung des eigenen, regionalen und individuellen, betrieblichen Pflegekoffers