TARIFVERTRAG FÜR DEN ÖFFENTLICHEN DIENST DER LÄNDER - TV-L

Grundlagenseminar zum TV-L

Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ist eine der wichtigsten Rechtsquellen zur Regelung von Arbeitsverhältnissen in Betrieben und Dienststellen der Länder sowie in Betrieben, die den TV-L anwenden. Personal- und Betriebsräte Schwerbehindertenvertretungen sowie Gleichstellungsbeauftragte erhalten in diesem Seminar das Basiswissen zur kompetenten und rechtssicheren Anwendung des TV-L in der betrieblichen Praxis.

Themen

  • Parteien des Tarifvertrages/Tariffähigkeit
  • Stellung des Tarifvertrages im Rechtssystem/Tarifvorbehalt
  • Allgemeine Vorschriften
  • Kurzüberblick: Arbeitszeitregelungen
  • Kurzer Einblick in die Entgeltordnung
  • Entgelt und sonstige Leistungen
  • Urlaub und Arbeitsbefreiung
  • Befristung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Übergangs- und Schlussvorschriften
  • Übersicht über Sonderregelungen
  • Gestaltungs- und Überwachungsaufgaben von BR, PR, MAV, SBV
Seminarnummer
D3-196811-121
Termin
20.05.2019 bis 24.05.2019
Seminarort
Wegberg-Kipshoven - Hotel-Restaurant Esser
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
829 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 526 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte/Frauen/Männer
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 179 (4) SGB IX
§ 10 (5) BGleiG
§ 16 (4) LGG NRW
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Jörg Richerzhagen
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: