ARBEITSZEITEN IM TVöD

Ergänzend zum Seminar „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst“ erhalten Betriebs- und Personalräte sowie Mitarbeitervertretungen fundierte Kenntnisse rund um tarifvertragliche Arbeitszeitregelungen.
Praxisbezogene Anregungen für die Arbeitszeitgestaltung in Betrieben und Dienststellen stehen ebenso im Mittelpunkt wie die Aufgaben, Rechte und Pflichten von Betriebs- und Personalräten sowie Mitarbeitervertretungen bei der Umsetzung des Tarifvertrages: Überwachungsaufgaben, Unterrichtungs- und Beratungsrechte sowie Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte, speziell zu Arbeitszeitfragen.

Themen

  • Tarifliche und gesetzliche Arbeitszeitregelungen
  • Wöchentliche Arbeitszeit, höchstzulässige Arbeitszeit
  • Überstunden/Mehrarbeit
  • Bereitschaftsdienst/Rufbereitschaft
  • Schicht-/Wechselschichtarbeit, Feiertagsarbeit
  • Arbeitszeitkonto, Rahmenarbeitszeit, Arbeitszeitkorridor, Gleitzeit
  • Zeitzuschläge, Faktorisierung, Feiertagszuschläge
  • Wechselschicht und Schichtzulagen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen, Arbeitszeitgesetz
  • Dienst- und Betriebsvereinbarungen zur Arbeitszeit
Seminarnummer
D3-196808-121
Termin
27.05.2019 bis 29.05.2019
Seminarort
Sundern-Langscheid - Hotel Seegarten
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
610 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 305 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte/Frauen/Männer
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 179 (4) SGB IX
§ 10 (5) BGleiG
§ 16 (4) LGG NRW
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Jörg Richerzhagen
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: