BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE GRUNDLAGEN

Personalplanung aus betriebswirtschaftlicher Sicht

Im Rahmen der betriebswirtschaftlichen Ausrichtung vieler Dienststellen und Betriebe ist es für die Mitglieder der gesetzlichen Interessenvertretung und des Wirtschaftsausschusses unabdingbar, betriebswirtschaftliches Basis- und Fachwissen zu beherrschen. Einleitend erfolgt eine kurze Betrachtung der wesentlichen Unternehmensplanungsprozesse und deren Auswirkungen auf die Beschäftigten. Im Fokus stehen hierbei die Planungen der Finanzen, der Liquidität, der Investitionen und des Personals. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars wird auf die Betrachtung und Analyse des Personalplanungsprozesses gelegt.
Dieses Seminar befähigt die Interessenvertretung sowie die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, kompetent und zielsicher Personalplanungsprozesse im Betrieb oder in der Dienststelle auf Augenhöhe zu begleiten und im Sinn der Beschäftigten kurz- und langfristig mitzugestalten.

Themen

  • Unternehmensplanung
  • Risikobewertung
  • Personalplanung
Seminarnummer
D3-196136-743
Termin
05.12.2019 bis 06.12.2019
Seminarort
Sundern-Langscheid - Hotel Seegarten
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
460 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 182 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte/Frauen/Männer
Jugend- und Auszubildendenvertretungen
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 19 (3) MVG
§ 10 (5) BGleiG
§ 179 (4) SGB IX
§ 16 MAVO
§ 16 (4) LGG NRW
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Ellen Waßer
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: