DAS PERSONALRATSBÜRO – KOMMUNIKATIONSMETHODEN FÜR ASSISTENZKRÄFTE

Assistenzkräfte des Personalrats tragen mit ihrer Arbeit wesentlich zum reibungslosen und erfolgreichen Ablauf der PR-Arbeit bei. Sie ermöglichen, dass sich Vorsitzende und Ausschüsse auf die inhaltliche Arbeit der Interessenvertretung konzentrieren können. Der Arbeitsalltag von Assistenzkräften ist geprägt von vielfältigen Aufgaben, vom Umgang mit verschiedenen Gesprächspartner*innen in unterschiedlichen, auch persönlich anstrengenden Situationen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden, ihre Arbeitsweise unter Nutzung der eigenen Stärken zu optimieren, auch in schwierigen Situationen sicher und konstruktiv zu kommunizieren und so das Gremium qualifiziert und vorausschauend zu unterstützen.

Themen

  • Mit klarer und konstruktiver Kommunikation den Arbeitsalltag im PR-Büro gestalten
  • Handwerkszeug für gelungene Kommunikation kennenlernen und zielgerichtet einsetzen
  • Schwierige, konfliktbehaftete Situationen analysieren und einen persönlichen, professionellen Umgang damit erarbeiten
  • Die eigenen Stärken kennen und sicher und kompetent einsetzen
  • Übungen anhand von Beispielen aus dem Arbeitsalltag

Zielgruppe
Sekretariats-Assistenzkräfte des Personalrats sowie Personalratsmitglieder

Freistellungen
Für Sekretariats-/Assistenzkräfte Freistellung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber sowie Mitglieder des Personalrats mit Entsendebeschluss nach § 42 (5) LPVG NRW bzw. § 46 (6) BPersVG

Seminarnummer
D3-195550-743
Termin
26.03.2019 bis 29.03.2019
Seminarort
Troisdorf - Hotel Primula
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
765 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 375 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Personalräte (LPVG)
Personalräte (BPersVG)
Assistent*in des PR/BR/MAV
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Ulrike Witzke
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: