DAS PERSONALRATSBÜRO - RECHTLICHES HANDLUNGSWISSEN

Das Personalratsbüro unterscheidet sich in seiner Arbeit von anderen Sekretariaten dadurch, dass bei vielen Aufgaben Vorgaben des Personalvertretungsgesetzes zu beachten sind. Es gilt, Fristen zu überwachen, Formvorschriften zu wahren und eingehende Anforderungen/Anfragen an die richtige Person im Personalrat weiterzuleiten. Dieses Seminar vermittelt Sekretariats-/Assistenzkräften des Personalrats notwendige rechtliche Kenntnisse für die tägliche Arbeit.

Themen

  • Formen und Verfahren der Mitbestimmung und Mitwirkung
  • Organisatorische und inhaltliche Ansprüche der/des Vorsitzenden, der Freigestellten und des Gremiums an das Sekretariat
  • Aufgaben und Zuständigkeiten der/des Personalratsvorsitzenden und deren/dessen Stellvertretung sowie des PR-Gremiums
  • Rechtliche Vorgaben zur Geschäftsführung
  • Kosten und Sachaufwand der Personalratsarbeit
  • Personalratssitzung, Einladung, Unterschriftenliste
  • Beschlussfassung im Personalrat
  • Übersicht über Art und Reichweite der Beteiligungsrechte des Personalrats
  • Beteiligungstatbestände, Fristen, Formvorschriften
  • Schweigepflicht, auch für die Beschäftigten im Personalratsbüro

Zielgruppe
Sekretariats-/Assistenzkräfte des Personalrats

Freistellung
Freistellung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

Seminarnummer
D3-195548-743
Termin
26.11.2019 bis 27.11.2019
Seminarort
Wegberg-Kipshoven - Hotel-Restaurant Esser
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
460 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 166 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Assistent*in des PR/BR/MAV
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Ulrike Witzke
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: