GRUNDLAGEN ARBEITSSCHUTZ II

Schwerpunkt: ArbeitsstättenVO und Gefährdungsbeurteilung für Personalräte und Schwerbehindertenvertretung in der Bundesagentur für Arbeit und im Jobcenter

Die Arbeitsstättenverordnung legt fest, was der Arbeitgeber beim Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten in Bezug auf die Sicherheit und den Schutz der Gesundheit der Beschäftigten zu beachten hat. Betriebliche Anforderungen an Arbeitsmittel wurden nach 2015 mit der Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung neu geregelt. Es fand insgesamt eine Neugestaltung im Arbeitsstättenrecht, Bildschirmarbeitsrecht und Betriebssicherheitsrecht statt. Durch die Veränderungen ergaben sich für Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen viele neue Herausforderungen bei der Ausübung ihrer gesetzlichen Verpflichtungen.

Ein großes, aktuelles Aufgabenfeld in der Betriebssicherheitsverord-nung sind Gefährdungsbeurteilungen. Die Gesundheit der BA- und Jobcenter-Beschäftigten kann u.a. durch optimal gestaltete Arbeitsbedingungen positiv beeinflusst werden. Eine Änderung im Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber, Gefährdungsbeurteilungen auch unter dem Aspekt der psychischen Belastung bei der Arbeit zu erstellen.

Der Schwerpunkt in diesem Seminar liegt auf der Fortsetzung der konkreten Umsetzung einzelner Punkte in der jeweiligen Dienststelle. Unter Beachtung der betrieblichen Situation werden praktische Handlungsansätze für Interessenvertretungen erarbeitet, wie aktuelle Anforderungen effektiv, rechtsicher und dienststellengerecht zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen genutzt werden können.

Themen

  • Fortsetzung Handlungsoptionen der Arbeitsstättenverordnung
  • Fokussierte Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung
    • Rahmenkonzept BA zu Gefährdungsbeurteilungen
    • Beseitigung präventiv erkannter Gefährdungen
  • Beteiligungsrechte der betrieblichen Interessenvertretungen
Seminarnummer
D3-195461-086
Termin
25.11.2019 bis 29.11.2019
Seminarort
Willingen - Best Western Plus Hotel Willingen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
829 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 490 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Personalräte (BPersVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 46 (6) BPersVG
§ 179 (4) SGB IX
Fachbereich
FB 04 Sozialversicherung
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Jörg Richerzhagen
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: