Das aktuelle Eingruppierungsrecht bei der Arbeiterwohlfahrt

Solange eine neue Entgeltordnung zwischen den Tarifvertragsvertragsparteien ver.di und dem Arbeitgeberverband der AWO noch nicht vereinbart ist, sind bei der Überprüfung der Eingruppierung weiterhin die Eingruppierungsmerkmale aus dem Tarifvertrag vom 01. November 1977 über die Tätigkeitsmerkmale zum Bundesmanteltarifvertrag  (BMT AW II) für die Arbeitnehmer der Arbeiterwohlfahrt zugrunde zu legen.
Dieses Seminar vermittelt den Betriebsräten der Arbeiterwohlfahrt erforderliche Kenntnisse zur maßgeblichen Feststellung und Überprüfung der jeweiligen Eingruppierung anhand der aktuellen Tätigkeitsmerkmale.

Themen:

  • Grundlagen des Tarifrechts
  • Tarifvertrag der Arbeiterwohlfahrt – was ist alles zum Thema Geld geregelt
  • TV AWO NRW in Verbindung mit TV-Ü AWO NRW
  • TV Tätigkeitsmerkmale (BMT AW II)
  • Allgemeiner Teil der Eingruppierung, Teil I
  • Besondere Teile der Eingruppierung, Teile II und III
  • Spezialitätsprinzip
  • Unbestimmte Rechtsbegriffe
  • Erarbeitung von Arbeitsvorgängen
  • Aufspaltungsverbot
  • Mitbestimmungsrechte der Betriebsräte
  • Was muss sich beim Eingruppierungsrecht ändern?
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Eingruppierungsrecht


Hinweis:
Der Besuch eines Grundlagenseminars zum TV AWO NRW wird vorausgesetzt.

Seminarnummer
D3-176836-085
Termin
23.10.2017 bis 27.10.2017
Seminar Ort
Willingen - Best Western Hotel Willingen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
779 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 476 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Gröne, Romy
Teamassistentin
0211 17523-208
Zielgruppen
Betriebsräte
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Fachbereich
FB 03 Gesundheit, Soziales, Kirchen
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: