Der Wirtschaftsausschuss nach dem LPVG NRW - Basiswissen für den Personalrat und den Wirtschaftsausschuss

Das in 2011 novellierte LPVG NRW bietet einer zeitgemäßen Inte-ressenvertretung einen breiteren mitbestimmten Raum. Im Rahmen dieser Änderung sind die wirtschaftlichen Angelegenheiten für die Personalvertretungen besonders berücksichtigt. Mit der Einführung des § 65 a LPVG NRW soll in den Dienststellen mit mehr als einhun-dert ständig Beschäftigten ein Wirtschaftsausschuss (WA) eingerich-tet werden. Hieraus ergeben sich neue Aspekte und Handlungsmög-lichkeiten der Personalvertretung. Das Seminar führt in die rechtli-chen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Arbeit eines Wirt-schaftsausschusses ein.

Themen

  • Rechtliche Grundlagen des WA nach § 65 a LPVG NRW
  • Wirtschaftliche Tätigkeit einer Dienststelle
  • Gründung und Zusammensetzung eines WA
  • Informationsrechte des Personalrates
  • Betriebswirtschaftliche und wirtschaftsplanerische Grundlagen
  • Der Jahresabschluss
  • Die Wirtschafts- und Finanzplanung
  • Kennzahlen zur Bewertung der wirtschaftlichen Lage
Seminarnummer
D3-176107-743
Termin
25.09.2017 bis 27.09.2017
Ort & Einrichtung
Hattingen - DGB Bildungszentrum Hattingen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
539 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 312 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Waßer, Ellen
Teamassistentin
0211 17523-276
Zielgruppen
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Schulsozialarbeiter und Schulsozialarbeiterinnen
Freistellungen
§ 42 (5) LPVG
§ 96 (4) SGB IX
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: