Betriebswirtschaftliche Grundlagen - Basiswissen für die gesetzliche Interessenvertretung

Jeden Tag werden wir mit Fremdwörtern konfrontiert. Auch in Ver-handlungen mit dem Arbeitgeber werden betriebswirtschaftliche Begriffe genannt, die nur wenige verstehen. Was sich hinter Begriffen wie Cash Flow, strategisches Controlling, fixe Sprungkosten, Break-Even-Point u.a. verbirgt, werden wir in diesem Seminar erläutern und entsprechende Zusammenhänge übersichtlich darstellen. Dieses Seminar vermittelt erforderliche Kenntnisse, um als Interessenvertre-tung betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und diese für die Belange der Beschäftigten und des Betriebes/der Dienststelle einsetzen zu können.

Themen:

  • Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufbau und Gestaltung
  • Bilanzen lesen
  • Wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen und deren Bedeutung
  • Berechnung von Kennzahlen
  • Investitionen und betriebliche Maßnahmen
  • Ableitung von strategischen Entscheidungen aus der Investitionskostenrechnung
Seminarnummer
D3-176106-742
Termin
04.09.2017 bis 06.09.2017
Seminar Ort
Willingen - Best Western Hotel Willingen
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
559 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 252 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Waßer, Ellen
Teamassistentin
0211 17523-276
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte / Frauen / Männer
Jugend- und Auszubildendenvertretungen
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 10 (5) BGleiG
§ 16 (2) LGG NRW
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Seminarstatus
Noch wenige Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: