Aktuelle Rechtsprechung zum Schwerbehindertenrecht

Die Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht unterliegt einem ständigen Wandel. Diese hat unmittelbare und mittelbare Auswirkungen auf die Rechte von Menschen mit Behinderung bzw. die von Behinderung bedrohter.  Dieses Seminar trägt dafür Sorge, dass sowohl die Schwerbehindertenvertretung als auch PR/BR und MAV auf dem aktuellen Stand der rechtlichen Lage sind und entsprechende Maßnahmen in Betrieb und Dienststelle einleiten können. Konkrete Themen sind abhängig von der aktuellen Rechtsprechung.

Themen

  •   Sozialgerichtsklage
  •   Heilungsbewährung (§ 116 SGB IX)
  •   Ausführung von Leistungen, persönliches Budget (§ 17 SGB IX)
  •   Fallmanagement der Krankenkassen
  •   Handlungsmöglichkeiten der Schwerbehindertenvertretung
Seminarnummer
D3-175359-141
Termin
06.11.2017
Seminar Ort
Düsseldorf - DGB-Haus Düsseldorf
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
225 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 40 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Passenheim, Christina
Teamassistentin
0211 17523-301
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte / Frauen / Männer
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 10 (5) BGleiG
§ 16 (2) LGG NRW
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: