Datenschutz in Dienststelle und Betrieb - Thementag

Beschäftigte sind besonders im Umgang mit ihren persönlichen Daten besonders zu schützen. Ihre Persönlichkeitsrechte dürfen nicht ausgehebelt werden. Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse über die Inhalte der Datenschutzgesetze. Die Teilnehmenden lernen, wie die gesetzlichen Bestimmungen auch im betrieblichen Alltag und bei der Nutzung sozialer Netzwerke rechtssicher umgesetzt und die Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretungen wahrgenommen werden können.
 

Themen

  • Erhebung, Aufbewahrung, Weitergabe von Personalinformationen
  • Nutzung personenbezogener und personenbeziehbarer Daten
  • Welche Daten darf der Arbeitgeber nutzen?
  • Beteiligungsrechte der Interessenvertretung
  • Beispiele aus der betrieblichen Praxis
  • Aufgaben des/der betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Seminarnummer
D3-171905-742
Termin
05.10.2017
Ort & Einrichtung
Düsseldorf - ver.di Landesbezirk
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
225 ,- € Seminarkostenpauschale (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 40 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Schlüß, Sabine
Teamassistentin
0211 17523-275
Zielgruppen
Betriebsräte
Gleichstellungsbeauftragte / Frauen / Männer
Jugend- und Auszubildendenvertretungen
Mitarbeitervertretungen
Personalräte (BPersVG)
Personalräte (LPVG)
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 10 (5) BGleiG
§ 16 (2) LGG NRW
§ 16 MAVO
§ 19 (3) MVG
§ 37 (6) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 46 (6) BPersVG
§ 96 (4) SGB IX
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: