BR KOMPAKT: MITBESTIMMUNG UND BETRIEBSRATSHANDELN

In diesem Seminar befassen sich die Teilnehmenden mit dem Kernstück der Beteiligung und Mitbestimmung: den Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten. Anhand praxisnaher Fallbeispiele wird die Anwendung und Umsetzung für die Arbeit im Betrieb eingeübt.

Themen

  • Struktur der betriebsverfassungsrechtlichen Beteiligungsrechte
  • Konfliktregelungen im BetrVG: Arbeitsgerichtsverfahren, Einigungsstellenverfahren
  • Vereinbarungsformen, Regelungsabsprache, Betriebsvereinbarung
  • Erzwingbare und freiwillige Betriebsvereinbarungen nach §§ 87 + 88 BetrVG
  • Beteiligungsrechte und Gestaltungsoptionen in sozialen Angelegenheiten nach § 87 BetrVG, bspw. Urlaubsplanung (Lage/Verteilung); Verlängerung oder Verkürzung der Arbeitszeit; Ordnung und Verhalten im Betrieb…
  • Durchführung gemeinsamer Beschlüsse nach § 77 BetrVG
  • Wirkungen des Tarifvorbehalts nach § 77 (3) BetrVG
  • Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung und Gesetzgebung
BR I + BR kompakt Mitbestimmung und BR kompakt Personelle Maßnahmen

Dieses Seminar ist Teil einer Grundlagenreihe für neue Betriebsräte und soll deshalb normalerweise immer mit den anderen beiden Seminaren gebucht werden, damit die Teilnehmer*innen ihre Erfahrungen austauschen können und durch die gleichen Referent*innen begleitet ihre Arbeit als Betriebsrat aufnehmen können:

Dieses Seminar richtet sich vorranigig an Teilnehmer*innen des Seminars RE-180815-051.
Seminarnummer
RE-190826-051
Termin
18.03.2019 bis 22.03.2019
Seminarort
Bad Sassendorf - Hotel Restaurant Haus Rasche
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
910 ,- € Seminarkostenpauschale (USt-frei) zzgl. ca. 530 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX
Bildungsregion
Bocholt/Münster/Rheine
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Martinez Cerecedo
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: