Dieses Seminar findet in Kooperation mit der IG Metall Gelsenkirchen/Recklinghausen statt.

Herausforderung Interessenvertretung (Drei Tage)

Die Anforderungen an die Tätigkeit als Betriebsrat oder Betriebsrätin sind in den letzten Jahren ständig gewachsen. Immer mehr Konfliktpunkte werden auf der betrieblichen Ebene ausgehandelt und die Novellierung des Betriebsverfassungsgesetzes hat zusätzliche Einflussmöglichkeiten für den Betriebsrat eröffnet. Gleichzeitig gibt es
aber auch eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich für diese Tätigkeit zu qualifizieren und sich Unterstützung zu holen.
Im Seminar werden wir Einblicke in die Praxis der Betriebsratsarbeit geben und die Frage beantworten, was heutzutage einen frisch gewählten Betriebrat / eine Betriebsrätin erwartet.


Themen
❚ Überblick über die Aufgaben des Betriebsrats
❚ Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei betrieblichen Konflikten
❚ Wie geht beteiligungsorientierte Interessenvertretung mit den und
für die Betroffenen?
❚ Wie kann ich meine Schwerpunkte und Interessen in die Betriebsratsarbeit
einbringen?

Die oben genannte Verwaltungsstelle bzw. Bildungsregion der IG Metall übernimmt für ihre Mitglieder die Kosten für das Seminar. Das Seminar ist für jedermann zugänglich. Nicht-Mitglieder tragen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung selbst.

Seminarnummer
K1-170422-102
Termin
20.11.2017 bis 22.11.2017
Seminarort
Ascheberg - Hotel Restaurant Clemens-August
Übernachtung
Ja
Ansprechpartner*in:
Becker, Martin
Teamassistent
0211 17523-140
Freistellungen
AWbG (Bildungsurlaub)
Bildungsregion
Gelsenkirchen/Recklinghausen
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: