Dieses Seminar findet in Kooperation mit der IG Metall Sauerland statt.

Ausstieg aus dem Erwerbsleben - Teil 3 - Praktische Übungen zu Berechnung und Beratungsfällen im Betrieb

Für die Teilnahme werden umfassende Kenntnisse zu Rente und Altersteilzeit, wie sie in den Modulen 1+2 zum Ausstieg aus dem Erwerbsleben vermittelt werden, vorausgesetzt. Im Seminar werden Beratungsfälle bearbeitet und alle dazu notwendigen Berechnungen (bspw. zu den Austrittsterminen, der Rentenhöhe, dem Altersteilzeitentgelt und der Aufstockung) mithilfe excelbasierter Programme durchgeführt mit dem Ziel mögliche Alternativen erkennen, aufzeigen und berechnen zu können.

Themen

  • Mögliche Austrittstermine unter Berücksichtigung von Rentenbeginn, Altersteilzeit, Arbeitslosigkeit und Krankheit
  • Einfluss von vorzeitigem Rentenbeginn, Altersteilzeit, Arbeitslosigkeit und Krankheit auf die Rentenhöhe
  • Berechnung der Höhe der Entgelte in der Altersteilzeit
  • Steuern und Sozialversicherungsbeiträge bei Rente, Altersteilzeitentgelt und Aufstockung
  • Vergleichsberechnungen zwischen dem bisherigen Entgelt und dem Entgelt bei Rente, Altersteilzeit, Arbeitslosigkeit und Krankheit unter Berücksichtigung der verschiedenen Steuerklassen
  • (Schwierige) Beratungssituationen im Betrieb

Zu den einzelnen Themen werden Beratungs- und Berechnungsübungen durchgeführt. Für die betriebliche Praxis erhalten die Teilnehmenden Merkblätter und verschiedene excelbasierte Berechnungsprogramme.

Seminarnummer
D2-171263-064
Termin
06.11.2017 bis 07.11.2017
Seminarort
Lüdenscheid - Mercure Hotel Lüdenscheid
Übernachtung
Ja
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 435,- Euro (USt.-frei) zzgl. Unterkunft/Verpflegung: ca. 170,- € (zzgl. USt.)
Ansprechpartner*in:
Purcell, Gary
Teamassistent
0211 17523-192
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
§ 96 (4) SGB IX
Bildungsregion
Sauerland
Seminarstatus
Noch genügend Plätze vorhanden!

Diese Seite empfehlen: