RUND UM ARBEITSZEUGNISSE

In diesem Seminar erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Beteiligungsrechte und Einflussmöglichkeiten bei der
Zeugnisgestaltung bestehen.
Sie lernen zudem wie sie – in der Interessenvertretung – Ihre
Kolleginnen und Kollegen kompetent bei Beschwerden und bei
der Durchsetzung von Berichtigungsansprüchen unterstützen
können.

Themen

  • Arten von Arbeitszeugnissen
  • Ist weniger mehr? Der richtige Umfang eines Zeugnisses
  • Zwischen Wohlwollen und Wahrheit: Welche Formulierungen angemessen sind
  • Vorschläge des Arbeitnehmers und Vorgaben durch Zwischenzeugnisse
  • Formalien der Zeugniserteilung
  • Geheime Codes erkennen und beurteilen
  • Berichtigung und Rechtsschutz bei fehlerhaften Zeugnissen
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats
  • Umgang mit Arbeitnehmerbeschwerden
  • Einsichtnahme, Auswertung und Speicherung von Zeugnissen
Seminarnummer
D14-195694-042
Termin
09.07.2019
Seminarort
Siegburg - IG Metall Bonn-Rhein-Sieg
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Seminarkostenpauschale: 225,- Euro (USt. frei) zzgl. Verpflegung ca. 55,- Euro (zzgl. USt.)
Zielgruppen
Betriebsräte
Schwerbehindertenvertretungen
Freistellungen
§ 37 (6) BetrVG
Bildungsregion
Bonn-Rhein-Sieg
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Michael Martinez Cerecedo
Teamassistent
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: