DU GEHÖRST DAZU!

Methoden für die diskriminierungssensible und stärkende Bildungsarbeit - Grundlagenmodul

Welchen Formen von Benachteiligung sind Kinder ausgesetzt? Wie können Lehrkräfte, Sozialarbeiter*innen und pädagogische Fachkräfte Hürden für schulischen Erfolg abbauen und betroffene Schüler*innen nachhaltig stärken? Wodurch ist diskriminierungssensible Bildungsarbeit auf verschiedenen Ebenen gekennzeichnet?
In diesem interaktiven, erfahrungsorientierten Methodenseminar lernen Sie hilfreiche Werkzeuge für die diskriminierungssensible pädagogische Arbeit in der Primar- und der Orientierungsstufe (Klasse 1 bis 6) kennen.
In einem ersten Teil erarbeiten wir Grundlagen der rassismuskritischen Bildungsarbeit. Es werden Methoden zur Sichtbarmachung von Hürden und Formen von Diskriminierung vorgestellt. Überdies erproben Sie erste Werkzeuge für die diskriminierungssensible und stärkende Arbeit mit Kindern.
Der zweite Teil am 14.02.2019 baut inhaltlich auf dem ersten Modul auf; dementsprechend wird die Teilnahme an Modul I und II empfohlen.

Themen

  • Grundlagen der rassismuskritischen Bildungsarbeit
  • Methoden und Werkzeuge diskriminierungssensibler und stärkender pädagogischer Arbeit

Beginn: 12.00 Uhr, Ende gegen 16.00 Uhr
In Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna

Seminarnummer
D17-198101-195
Termin
04.02.2019
Seminarort
Bergkamen - Kommunales Integrationszentrum Kreis Unna
Übernachtung
Nein
Teilnahmegebühr
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.
Referent*in
Miriam Remy
Zielgruppen
Lehrerinnen und Lehrer
Schulsozialarbeiter*innen
Status
Plätze vorhanden
ANSPRECHPARTNER*IN
Tina Walner
Teamassistentin
Diese Seite empfehlen:        
Diese Seite drucken: