Ziele des Weiterbildenden Studiums

Für (stellvertretende) Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsratsmitglieder stellt sich mit der Übernahme ihres Ehrenamtes die Frage nach der eigenen beruflichen Kompetenzentwicklung und ihrer eigenen Weiterbildung.
Welche neuen Anforderungen stellen sich für Betriebsratsmitglieder im Falle der Freistellung oder der Übernahme einer Leitungsrolle im Gremium?

Diese Frage hat uns zu einem neuartigen Seminarangebot geführt. Die Akademie der Ruhr-Universität Bochum, die Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM, der IG Metall Bezirk NRW und das DGB-Bildungswerk NRW e.V. haben gemeinsam ein Weiterbildendes Studium konzipiert, das für Betriebsräte einen doppelten Nutzen hat.

Weitere Hinweise

Die Seminare können auch einzeln – ohne Zertifikatserwerb – dann mit entsprechender Teilnahmebescheinigung – besucht werden.

Bei Überbuchung haben die Teilnehmenden des Studiengangs Vorrang. Veranstalter ist das DGB-Bildungswerk NRW e.V. in Kooperation mit der Akademie der Ruhr-Universität Bochum.

Freistellung und Kosten

Die Freistellung erfolgt nach § 37 (6) BetrVG.
Die Kosten betragen 5.398,- Euro (USt. frei).
Weitere Infos siehe Kostenübernahme und Freistellung. Nicht enthalten sind Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Diese trägt ebenfalls der Arbeitgeber nach § 40 (1) BetrVG.

Ansprechpartner/in

Weigel, Benjamin
Bildungsreferent
0211 17523-263

Wysocki, Beate

Wysocki, Beate
Teamassistentin
0211 17523-268